Lauterbach fordert endlich Lockdown

SPD-„Gesundheitsexperte“ Karl Lauterbach befürwortet keine Lockerungen. Im Gegenteil: „Wir müssen zurück in den Lockdown“, sagte er in einer Pressekonferenz am Montag, die er zusammen mit Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) abhielt.

„Je früher man reagiert, desto besser ist es, desto kürzer ist auch der Lockdown. (…) Die Schnelltests verhindern das auch nicht“, meinte er weiter. Dennoch: „Trotzdem kann man mit Testen den R-Wert senken.“ In Schulen und Betrieben sei das ausgesprochen erfolgreich. Man könne damit den R-Wert um 0,3 – 0,4 Prozent absenken. „Diese Möglichkeit sollten wir nicht verschenken“, so Lauterbach weiter.

Quelle
Karl Lauterbach Wahlplakat
Denkt dran: 2021 ist Superwahljahr.

>>> Klabauter-Aufkleber (10×10 cm) gibt es hier:

https://www.grundgesetz2020.de/Aufkleber-100-Stueck-10x10cm-Klabauterbach-Pandemimimi/SW10104?partner=efaef9c5


Website Launch

Willkommen auf Pandemimimi.de

Superspreader

Nach etwa 10 Monaten wird es Zeit für das kleine Pandemimimi auch außerhalb der sogannten „sozialen“ Medien zu infizieren. Darum startet heute offiziell die Internet-Präsenz pandemimimi.de.  Die ersten Besucher kennen das meiste hier natürlich bereits. Aber jetzt könnt ihr alles auch mit Menschen teilen, die kein Telegram haben. Seid auch ihr richtige Superspreader und teilt alles hier nach Herzenslust.

Mein Dank gilt insbesondere dem Chris vom Shop der Widerstandsbewegung „Grundgesetz2020“. Er hat sich mindestens 3 Nächte um die Ohren geschlagen um eine Vielzahl von Pandemimimi-Artikeln in den Shop einzupflegen.


Demo in Potsdam am 20.03.2021


Von 14 bis 17 Uhr
Brandenburg lädtein und Berlin istzu Gast in Potsdam!
Berliner Vielfalt und BrandenburgerBodenständigkeit – vereint für denErhalt unserer Grundrechte!

Breite Straße,zwischen Landtag und Neuem Lustgarten

Es bewegen sich zahlreiche Autokorsos aus Brandenburg und Berlin in einer Sternfahrt nach Potsdam.

Motto: Die Würde des Menschen ist …



Graffiti in Zeiten der Plandemie


Obiges Bild zeigt ’nen Tweet vom Klabauterbach weiter. Ist bestimmt in seinem Interesse, dass ich das hier präsentiere.

Leider wurde dieses wunderschöne Kunstwerk nicht sofort unter Denkmalschutz gestellt, sondern tatsächlich von hirnlosen Vandalen zerstört. Allerdings hat der Künstler wohl gleich noch ein weiteres Werk nachgeschoben. Jedenfalls bedauere ich, wieder mal niemals den Umgang mit Spraydosen erlernt zu haben.
Es wäre doch wünschenswert, noch viel mehr solcher Streetart-Kunstwerke sehen zu dürfen. Die Museen sind schließlich zu… Mir fallen dabei auch gleich noch weitere lächerliche Pappnasen ein, denen ein paar Spritzen gut stehen würden – an diversen Körperteilen.
Na ja, es wird nun bald Frühling und da zieht es die Künstler sicher an die frische Luft.


Und so fantasie- und liebevoll sehen „antifaschistische“ Graffitis aus.

den 80ern, wie man aufgrund der Farbigkeit vermuten könnte, sondern „brand“neu.
An welche vergangen geglaubte Kunstrichtung erinnert dieses Werk nur?